Phillip Wingert Gießener SV 2018GSV mit Freud und Leid - Auf­stei­ger Gie­ße­ner SV hat­te es Ti­tel­aspi­rant TTC Sal­müns­ter und dem TTC Höchst/Nid­der II zu tun. Wäh­rend es ge­gen Höchst/Nid­der II zur Re­van­che für die Vor­run­den­nie­der­la­ge reich­te, konn­te man den Hin­run­den­sieg ge­gen den TTC Sal­müns­ter nicht wie­der­ho­len.

TV Gie­ße­ner SV II – TTC Höchst/Nid­der II 9:5: Ob­wohl die Schwim­mer mit 1:2 aus den Dop­peln ka­men, führ­ten sie zur Halb­zeit be­reits deut­lich mit 6:3. Rast­is­lav Mi­chal­ko/Phil­lip Win­gert be­sieg­ten A. Gnann/Gni­sia klar mit 3:0, aber zu­vor muss­ten sich Jür­gen Boldt/Pej­man Kha­meg­hir deut­lich und Do­min­go Cor­de­ro/Mar­kus Geiß­ler dem TTC-Duo Frin­ta/Win­ter­stein sehr un­glü­cklich mit je­weils 11:13 im vier­ten und fünf­ten Satz ge­schla­gen ge­ben. Doch dann trum­pften die Schwim­mer auf, wo­bei Domingo Cor­de­ro, Mi­chal­ko und Win­gert mit zwei Ein­zel­sie­gen her­aus­rag­ten, so­dass die Re­van­che nach na­he­zu drei­ein­halb Stun­den ge­glückt war.

Gie­ße­ner SV II – TTC Sal­müns­ter 6:9: In der Hin­run­de hat­ten die Schwim­mer den TTC ge­schla­gen und ge­wiss hät­te sich Al­len­dorf/Lum­da über ei­nen Punkt­ver­lust der Sal­müns­te­rer ge­freut. Das ge­lang den Gast­ge­bern nicht noch ein­mal, weil Do­min­go Cor­de­ro nicht sei­nen be­sten Tag er­wischt hat­te und bei­de Ein­zel ab­gab. Mit Jür­gen Boldt hat­te er je­doch das er­ste Dop­pel mit 3:0 ge­gen Hei­kal/Blä­ser si­cher ge­won­nen, Boldt sieg­te zu­dem über Hei­kal. Auch aus der Mit­te kam nur ein Ha­ben­zäh­ler, denn Markus Geiß­ler, der mit Pej­man Kha­meg­hir das Dop­pel ge­gen Mor­kra­mer/Grot­he ab­ge­ge­ben hat­te, ging leer aus und Rastislav Mi­chal­ko ge­lang erst nach ei­ner SV-Durst­stre­cke mit dem 3:0 über Leib­man der 5:8-An­schluss. Mit Phil­lip Win­gert hat­te Mi­chal­ko ei­nen 3:0-Dop­pe­ler­folg fei­ern kön­nen. Aber die bei­den Ein­zel­sie­ge des über­ra­gen­den Win­gert ge­gen Korn und Blä­ser reich­ten nicht für die Aus­tra­gung des Schluss­dop­pels, da ne­ben Domingo Cor­de­ro und Markus Geiß­ler auch Pejman Kha­mehg­ir leer aus­ging.

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!
Akzeptieren