Schwimmer verlieren Anschluss an Verbandsliga-Spitze - Das Standardergebnis der heimischen Tischtennis-Verbandsligisten lautete am vergangenen Spieltag 9:5. Allerdings ging nur der TV Großen-Linden beim TFC Steinheim als Sieger von den Platten, während der Gießener SV II und der Watzenborn-Steinberg II Niederlagen einsteckten. Die Weststädter verabschieden sich damit erst einmal aus dem Kampf um den Titel.

TTC Höchst/Nidder II – Gießener SV II 9:5: Ohne Johannes Linnenkohl (Knieprobleme, Schonung für Oberliga-Einsatz) sowie Michael Merkel (berufsbedingte Auszeit) stand die Sache beim TTC Höchst/Nidder II auf tönernen Füßen. Mutig wurde das Match angegangen, die Doppelerfolge von Domingo Cordero/Jürgen Boldt und Phillip auf dem Brinke/Markus Geißler sowie die anschließenden 3:2-Einzelsiege von D. Cordero und Boldt waren der Lohn. Geißler fegte N. Gnann im ersten Durchgang mit 11:2 vom Tisch, nach der 1:3-Niederlage war der Faden gerissen. Cordero besiegte auch A. Gnann, ansonsten hagelte es drei 0:3- und vier 1:3-Niederlagen.

Details

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!
Akzeptieren