Schlägerparade
TTC Gießen-Rödgen ist nach der 2:10-Heimniederlage gegen die TTG Mücke raus aus der Spitzengruppe der Tischtennis-Bezirksliga - Der TTC Gießen-Rödgen ist nach der bitterbösen 2:10-Heimniederlage gegen die TTG Mücke erst einmal raus aus der Bezirksliga-Spitzengruppe. Neuling FSV Lumda dagegen hält sich dort überraschend, denn man besiegt den TSV Allendorf/Lumda II mit 8:4.

Gießener Anzeiger

 
Herren

Regionalliga West

Bericht von Nils Torben Keune

Details

 

Oberliga Hessen

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Hessenliga Nord-Mitte

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Verbandsliga Mitte

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Bezirksoberliga Mitte Gruppe 1

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Bezirksliga Mitte Gruppe 1

Bericht von Dr. Norbert Englisch

TTC Rödgen rutscht aus Spitzengruppe raus

 
TTC Gießen-Rödgen ist nach der 2:10-Heimniederlage gegen die TTG Mücke raus aus der Spitzengruppe der Tischtennis-Bezirksliga

Der TTC Gießen-Rödgen ist nach der bitterbösen 2:10-Heimniederlage gegen die TTG Mücke erst einmal raus aus der Bezirksliga-Spitzengruppe. Neuling FSV Lumda dagegen hält sich dort überraschend, denn man besiegt den TSV Allendorf/Lumda II mit 8:4.

Die Allendorfer spielen einmal pfui, aber auch einmal hui: Denn gegen den favorisierten TTC Vockenrod, der bei der SG Climbach glatt mit 9:3 Sieger geblieben war, holten die Lumdataler beim 7:5 einen äußerst wichtigen doppelten Punktgewinn. Platz 5 (TTC Rödgen) und Platz 11 (TTG Kirtorf-Ermenrod) trennen derzeit ganze zwei Zähler.

TTC Gießen-Rödgen – TTG Mücke 2:10: Ohne Langer und Schöppe, dafür aber mit einem starken Ersatzmann mussten die Rödgener dem Topfavoriten Reverenz erweisen. Bei 17 Satzgewinnen fiel der Sieg der Vogelsberger sicherlich ein wenig zu hoch aus, jedoch konnte man drei Spiele auch nach 2:1- bzw. 2:0-Führungen nicht gewinnen. Nils Keune und Alexander Möll unterlagen so Benzler, und auch Kevin Theiß konnte eine Führung gegen Schwebel nicht zu einem Sieg verwandeln. So blieb es Ersatzmann Simon Wrobel vorbehalten, dass die Gießener Vorstädter nicht ganz leer ausgingen. Wrobel verkürzte zum 1:4 und zum 2:10 mit Erfolgen über C. Stiehler und Metz.

TSV Allendorf/Lumda II – FSV Lumda 4:8: Das überragende FSV-Spitzenduo mit Steffen Kühnel und Jan Müller ließ den beiden Allendorfern Moser und Blahowetz keine Chance und sicherte dem Aufsteiger vier Zähler. In der Mitte und hinten egalisierten sich beide Teams. Timon Schwarz, Friedrich Stein sowie Robin Schwarz und Siegfried Sporer punkteten je einmal für den TSV, Christoph Tschernatsch, Dennis Scholl sowie Patrick Linker und Hendrik Kratz für den FSV.

TSV Allendorf/Lumda II – TTC Vockenrod 7:5: Mit einer überragenden Mannschaftsleistung, aus der Timon Schwarz mit zwei Punktgewinnen gegen B. Fey und Zinn herausragte, zogen die Lumdataler dem TTC knapp (470:453 Bälle) den Zahn. Lukas Moser und Lukas Blahowetz besiegten vorn Hollenbach, Friedrich Stein bezwang B. Fey noch nach 0:2-Rückstand.

Hinten setzten sich Robin Schwarz und Siegfried Sporer gegen Koch durch. Allendorf hat sich damit ins Mittelfeld abgesetzt.

Details 

 

Bezirksklasse Mitte Gruppe 1

Bericht von Volker Sahl

Details

 

Kreisliga Gießen

Details  Gruppe 1 | Gruppe 2

 

1. Kreisklasse Gießen

Details  Gruppe 1 | Gruppe 2

 

2. Kreisklasse Gießen

Details

 

Damen

Oberliga Hessen

Bericht von Uwe Weichsel

Details

 

Hessenliga

Bericht von Uwe Weichsel

Details

 

Verbandsliga Mitte

Bericht von Uwe Weichsel

Details

 

Bezirksoberliga Mitte Gruppe 1

Details

 

Bezirksliga Mitte Gruppe 1

Details

 

Kreisliga Gießen

Details

 

Nachwuchs

Hessenliga Nachwuchs

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details  Jungen 18 | Jungen 15 | Mädchen 18

 

Alle Ergebnisse der letzten 10 Tage   weiter

Alle aktuellen Tabellen des Kreises   weiter

 

 

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen! Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!