Drucken

„Schwim­mer“ zei­gen or­dent­li­che Leis­tung, müs­sen sich aber Spit­zen­rei­ter Krif­tel beu­gen - Ein neu­es Jahr hat be­gon­nen, doch beim Gie­ße­ner SV glei­chen sich die Er­geb­nis­se ge­gen die star­ken Mann­schaf­ten der Ober­li­ga Hes­sen. Schon in der Vor­run­de war fast in je­dem Spiel ge­gen die Top­mann­schaf­ten et­was drin, Punkt­ge­win­ne aber Man­gel­wa­re. Im er­sten Spiel der Rück­run­de kratz­te das Te­am von Mann­schafts­füh­rer Sa­mu­el Preuss ge­gen Spit­zen­rei­ter TuS Krif­tel mit 6:9 er­neut an ei­nem Punkt­ge­winn. „Ein Punkt wä­re drin ge­we­sen, aber wir ha­ben ge­gen den Ta­bel­len­füh­rer ge­spielt. Da kann man ein 6:9 durch­aus mal ver­kraf­ten“, so der Ka­pi­tän, der so­fort den Blick auf das näch­ste Spiel lenk­te: „Letzt­lich muss man die Punk­te ge­gen an­de­re Te­ams ho­len. Die Leis­tung der ge­sam­ten Mann­schaft war in Ord­nung. Die­ter Buch­enau war so­gar rich­tig gut drauf. Das gibt mir die Hoff­nung, dass wir näch­ste Wo­che ge­gen Mit­tel­bu­chen ei­nen Sieg ein­fah­ren wer­den.“

TuS Krif­tel – Gie­ße­ner SV 9:6: Im Dop­pel ver­hin­der­ten Die­ter Buch­enau/Preuss ei­nen Fehl­start der „Schwim­mer“. Das Dop­pel drei des GSV be­hielt ge­gen Mar­tin Schlicht/In­go Voss mit 13:11, 11:13, 6:11, 11:4 und 11:8 die Ober­hand. Vor­her muss­ten sich so­wohl Adam Ja­ni­cki/Mi­cha­el Mer­kel als auch Mi­losz Przy­by­lik/Mo­ha­med Ga­ber El­za­her von TuS­lern Björn Fröh­lich Wa­gen­bach/Mat­hi­as Stock­ho­fe be­zie­hungs­wei­se Chris­ti­an Schnei­der/To­bi­as Schnei­der beu­gen. In den er­sten acht Ein­zeln bau­ten die Gast­ge­ber den Vor­sprung auf 8:3 aus. Ein­zig Przy­by­lik und Buch­enau hiel­ten dem Druck der Gast­ge­ber stand. Przy­by­lik trum­pfte ge­gen Stock­ho­fe mit 7:11, 11:9, 12:10, 5:11 und 11:8 auf, und Buch­enau setz­te sich ge­gen Voss nach ei­nem knapp ver­lo­re­nen er­sten Satz (14:16) in vier Sät­zen durch. Dann be­gan­nen die GSVler mit der Auf­hol­jagd. El­za­her und Preuss schos­sen Chris­ti­an und To­bi­as Schnei­der von der Plat­te, und Buch­enau hol­te ge­gen Schicht mit 11:5, 11:7 und 11:7 sei­nen zwei­ten Sieg im Ein­zel. Dann be­en­de­ten die TuS­ler mit ei­nem Drei-Satz-Sieg von Voss ge­gen Mer­kel die Auf­hol­jagd.

Zugriffe: 8711