Michael Fuchs Gießener SVTischtennis- Kreiseinzelmeisterschaften in Heuchelheim hinterlassen durchaus zwiespältige Gefühle bei Organisatoren -  Nur mit „gemischten Gefühlen“ blickt Tischtennis-Kreiswart Rainer Jöckel auf die Kreiseinzelmeisterschaften zurück. Nicht einmal 50 Aktive fanden den Weg in die Heuchelheimer Sporthalle, bei den Nachwuchsklassen gab es einen heftigen Einbruch: „Dies war zu befürchten und wurde wahrscheinlich noch verstärkt durch den Termin eine Woche nach Ferienende. In der langen Coronapause ist ohnehin die Nachwuchsarbeit weitgehend zum Erliegen gekommen und es war sicher für die Vereine auch schwer, mit den Kindern und Jugendlichen nach rund einem Jahr wieder in Kontakt zu kommen“, erklärte Jöckel. Und weiter: „Die Rahmenbedingungen waren sicher nicht einfach. Mit Hygienekonzept und 3G-Regel hatten wir natürlich gerechnet. Wie der Verzicht auf die Doppel und die Verpflichtung zur Voranmeldung sich auf die Teilnehmerzahlen auswirken würden, war aber schwer abzusehen“.

Den Kreistitel beim Wettbewerb der Damen C holte sich Anna Ruß (GW Gießen) mit einem Sieg über Lisa-Marie Tilger (TSV Langgöns) und überraschte auch in der Damen B-Konkurrenz mit dem Einzug ins Finale. Dort besaß sie allerdings keine Chance gegen die künftige Hessenliga-Spielerin Solveig Ehrt (TSF Heuchelheim).

In der offenen Herrenklasse setzte sich mit Michael Fuchs (Gießener SV) der Favorit mit vier 3:0-Erfolgen durch. Die Zweit- und Drittplatzierten Philipp Horvath (TV Großen-Linden) und Sebastian Haupt (SV RW Odenhausen) hatten große Mühe mit Melkun Sarkis (TSG Leihgestern), der beide Male nur knapp mit 2:3 unterlag. Genau so deutlich wie Fuchs machte Timo Geier einen Durchmarsch bei den Herren A, deren Wettbewerb einer GSV-Vereinsmeisterschaft nahekam. Bei der Grüninger Vereinsmeisterschaft der Senioren 60 setzte sich Thomas Kraft vor Walter Seth durch. Auch die Herren D-Klasse fand mit Christopher Jost (Krumbacher SC) einen klaren Sieger (zweimal jeweils 3:1 und 3:0).

Wesentlich spannender ging es bei den Wettbewerben der Herren B (10 Teiln.) und C (12) zu. Alexander Roßbild (TV Gr.-Linden) und Markus Geißler (Gießener SV) erreichten nur mit knappen 3:2-Erfolgen über Kevin Krendl (NSC) bzw. Sebastian Haupt (SV RW Odenhausen) das Halbfinale. Roßbild schlug dann Jannik Bäumler (Post SV) mit 3:1, während sich Geißler der Heuchelheimer Nachwuchshoffnung Tom Aeberhard mit 2:3 geschlagen geben musste. Aeberhard, der in der Vorrundengruppe hatte gegen Krendl eine Niederlage einstecken müssen, setzte jedoch seinen Siegeszug auch in einem abwechslungsreichen Finale mit 3:2 gegen Roßbild fort.

Bei den Herren C trafen im Halbfinale die Gruppensieger aufeinander. Da setzten sich die beiden Akteure des SV Inheiden Peter Sames und Michael Stein gegen Jurij Böspflug (TV Lich) bzw. Timo Nicklas (SV Ettingshausen) sicher durch. Das Spiel um den dritten Platz sowie das Endspiel gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen und fanden in Nicklas (3.) und Sames (Kreismeister) ihre Sieger.

Die Ergebnislisten im Nachwuchsbereich zeigen deutliche Leistungsunterschiede in den einzelnen Altersklassen. In der großen Mehrzahl gingen die Begegnungen mit 3:0 aus, wenige mit 3:1. Bis auf den Wettbewerb der Jungen 11, den Panagiotis Dyon Moissidis (FSV Lumda) mit vier 3:0-Siegen klar beherrschte entwickelten sich aber die Endspiele zu spannenden Angelegenheiten. Im rein Wißmarer Finale der J18 konnte sich Luca Franz gegen Tom Penzel mit 3:2 durchsetzen, noch knapper ging es zwischen Mika Schlapp (TSV Allendorf/Lda-J15) und Felix Merlin Stroh (TTC Wißmar) zu, der Lumdataler holte sich mit 12:10 im 5. Satz den Kreistitel. Bei den Jungen13 machten die beiden Wiesecker Jonas Ackermann und Masoum Kousa den Titelträger unter sich aus, Ackermann siegte knapp mit 3:2.

Genau das gleiche Bild zeigten die Mädchen-Wettbewerbe. Während Sophie Wurmb (SV RW Odenhausen) gegen Rijana Sancar (TV Großen-Linden) klar mit 3:0 gewann, waren die Konkurrenzen der M13 und M18 in der Spitzenbegegnungen im „Jede-gegen-jede“-Vergleich an Spannung nicht zu überbieten. Lea Sophie Trinkaus lag gegen die Favoritin Joline Alisia Müller (beide FSV Lumda-M13) mit 0:2 im Hintertreffen, ehe Trinkaus mit 11:9 und zweimal 11:7 ihre Mannschaftskameradin überraschte. Hin und her ging es dagegen zwischen Selis Su Schmalz (TSF Heuchelheim-M18) und Hannah Cloos (TTC Wißmar), hier hatte die Heuchelheimerin das bessere Ende für sich.

Damen B (0-1500/6 Teilnehmer(innen): 1. Solveig Ehrt (TSF Heuchelheim), 2. Anna Ruß (SV GW Gießen), 3. Kathrin Fina (TSV Beuern) und Katharina Krätschmer (TTC Wißmar) – Damen C (0-1300/2): 1. Anna Ruß (SV GW Gießen), 2. Lisa-Marie Tilger (TSV Langgöns)

Herren A (0-2000/5): 1. Timo Geier, 2. Cyril Menner, 3. Luis Frettlöh (alle Gießener SV) Herren B (0-1800/10): 1. Tom Aeberhard (TSF Heuchelheim), 2. Alexander Roßbild (TV Großen-Linden), 3. Jannik Bäumler (Post SV Gießen) und Markus Geißler (Gießener SV) Herren C (0-1600/12): 1. Peter Sames, 2. Michael Stein (SV Germ. Inheiden), 3. Timo Nicklas (SV Ettingshausen), 4. Jurij Böspflug (TV Lich) – Herren D (0-1400/5): 1. Christopher Jost (Krumbacher SC), 2. Leon Fink (SV Germ. Inheiden), 3. Oliver Oßwald (TSG Gießen-Wieseck) – Herren E (0-1200/1): 1. Markus Neitzel (NSC Watzenborn-Steinberg) – Herren Offene Klasse (5): 1. Michael Fuchs (Gießener SV), 2. Philipp Horvath (TV Großen-Linden), 3. Sebastian Haupt (SV RW Odenhausen) – Jungen 11 (5): 1. Panagiotis Dyon Moissidis (FSV Lumda), 2. Emil Beukemann (TSF Heuchelheim), 3. Titus Vockenberg (SV Münster) Jungen 13 (6): 1. Jonas Ackermann, 2. Masoum Kousa (beide TSG Gießen-Wieseck), 3. Luca Justin Mais (TV Grüningen) – Jungen 15 (9): 1. Mika Schlapp (TSV Allendorf/Lda), 2. Felix Merlin Stroh (TTC Wißmar), 3. Fabian Wiese (SV Saasen) – Jungen 18 (7): 1. Luca Franz, 2. Tom Penzel (beide TTC Wißmar), 3. Benjamin Becker (SV Saasen) – Mädchen 13 (6): 1. Lea Sophie Trinkaus, 2. Joline Alisia Müller (beide FSV Lumda), 3. Marlene Stroh (TV Grüningen) – Mädchen 15 (2): 1. Sophie Wurmb (SV RW Odenhausen), 2. Rijana Sancar (TV Großen-Linden) – Mädchen 18 (4): 1. Selis Su Schmalz (TSF Heuchelheim), 2. Hannah Cloos (TTC Wißmar), 3. Loreen Sancar (TV Großen-Linden) – Senioren 60 (3): 1. Thomas Kraft, 2. Walter Seth, 3. Hartmut Loubal (alle TV Grüningen) (ne)

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!