Nachdem der TSV Allendorf/Lumda bisher sehr erfolgreich in die Saison der Tischtennis-Hessenliga der Herren gestartet war, kassierten die Lumdataler – allerdings mit Ersatz aus der zweiten und dritten Garnitur – eine so zu erwartende Niederlage beim SVH Kassel II.

Gießener Anzeiger

 
Herren

Regionalliga West

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Frettlöhs gute Premiere

Ein verheißungsvoller Start und ein gelungenes Debüt in der Tischtennis-Regionalliga der Herren sind die positiven Dinge, die der Gießener SV von seiner Auswärtsbegegnung bei der TG Neuss vom Rhein zurück an die Lahn mitnehmen konnte. Die Zähler blieben jedoch bei den Gastgebern in Westdeutschland.

TG Neuss – Gießener SV 7:3: Neuss spielte mit zwei Akteuren aus der zweiten Mannschaft, die gewählten Doppelaufstellungen spielten den Gießenern zunächst in die Karten. Die GSVler Cyrill Menner/Luis Frettlöh lagen gegen Heiße/Lenzen mit 1:2 im Rückstand, brachten ihr Ding jedoch klar mit 11:5 und 11:6 klar nach Hause. Da Dennis Tschunichin/Michael Fuchs bei ihrem gemeinsamen vierten Doppeleinsatz ebenfalls zu einem Sieg mit 3:1 über die Neusser Röttgen/Knoben kamen, lag der Underdog mit 2:0 vorn. Da keimten gewisse Hoffnungen auf, da es aber „keine überragende Leistung von uns in den Einzeln“ (Michael Fuchs) gab, zogen die Schwimmer noch deutlich den Kürzeren. Frettlöh krönte seine Regionalliga-Premiere mit einem 3:2-Erfolg im abschließenden Match gegen Lenzen, zuvor war er allerdings Knoben mit 0:3 unterlegen. Zwischendrin waren den Gießenern aber nur drei Satzgewinne durch Fuchs (2) und Tschunichin vergönnt. Menner ging zweimal leer aus.

Details

 

Oberliga Hessen

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Hessenliga Nord-Mitte

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Ungeschlagener Grohmann kann Niederlage nicht verhindern

Nachdem der TSV Allendorf/Lumda bisher sehr erfolgreich in die Saison der Tischtennis-Hessenliga der Herren gestartet war, kassierten die Lumdataler – allerdings mit Ersatz aus der zweiten und dritten Garnitur – eine so zu erwartende Niederlage beim SVH Kassel II.

SVH Kassel II – TSV Allendorf/Lumda 9:4: Nachdem eine Spielverlegung sich nicht hatte realisieren lassen, machte sich das Fehlen von Oliver Welt (Herbstferien/Urlaub) und Slawomir Karwatka (beruflich verhindert) klar bemerkbar.

Marco Grohmann und Manfred Krupenkow holten die vier Gegenzähler. Gegen Hilgenberg/Neumayer gewann das TSV-Einserduo glatt mit 3:0, während Uli Bandt/Maxi Preis und Timon Schwarz/Robin Schwarz jeweils mit knappen Satzniederlagen starteten.

Mit zunehmender Spieldauer mussten die Gäste aber die Überlegenheit ihrer Kontrahenten anerkennen. Grohmann tat sich gegen Hilgenberg nach 2:0-Führung schwer, fand dann im Entscheidungssatz beim 11:3 den berühmten Faden wieder.

Krupenkow zog gegen Bierwirth mit 1:3 den Kürzeren, spielte gegen Hilgenberg später jedoch groß auf und siegte 3:0. Grohmann blieb auch gegen Bierwirth weiter ungeschlagen und stellte aktuell auf eine 10:0-Einzelbilanz. Für die übrigen TSV-Mitstreiter waren nur noch zwei Satzgewinne durch Maxi Preis und Robin Schwarz drin.

Details

 

Verbandsliga Mitte

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Bezirksoberliga Mitte Gruppe 1

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details

 

Bezirksliga Mitte Gruppe 1

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Odenhausen atmet auf

In der Tischtennis-Bezirksliga feiern Lumdataler wichtigen Erfolg im Kellerduell gegen Lardenbach - Trotz Herbstferien fanden in der Bezirksliga drei Begegnungen mit heimischer Beteiligung statt. Der FSV Lumda fuhr bei der TTG Kirtorf-Ermenrod seinen dritten Saisonsieg ein und sollte mit dem Abstiegskampf in dieser Saison absolut nichts zu tun haben. Gleiches trifft auf die TSF Heuchelheim II zu, die beim Titelaspiranten TTG Büßfeld zwar mit 1:9 unter die Räder kamen – die Niederlage fiel aber zu hoch aus. In Odenhausen/Lumda standen sich zwei bislang punktlose Kontrahenten gegenüber, die Lumdataler bezwangen den SSV Lardenbach/Kl.-Eichen mit 9:5 und sprangen dadurch auf Tabellenrang 8.

TTG Büßfeld – TSF Heuchelheim II 9:1: Dass mit zweifachem Ersatz aus der vierten Mannschaft (Peter Heimscheid, Sebastian Thalmeier) nicht viel in Büßfeld zu holen sein würde, war von vornherein klar. Das TSF-Aufgebot schlug sich aber wacker, denn man kassierte nicht eine einzige zu null-Niederlage. Fünf Fünfsatzniederlagen dokumentieren eindeutig, dass es hätte mehr sein können als der Ehrenzähler durch Tom Aeberhard/Jannik Schaaf im zweiten Doppel gegen Wagner/Wendland. Aeberhard und Schaaf verloren ihre drei Einzeleinsätze jeweils mit 8:11 bzw. 9:11 im Entscheidungssatz. Und auch der zweite Youngster bei den TSF, Shady Elzaher, gab gegen Wendland nur mit 9:11 im 5. Satz ab. Jürgen Ernst und Thalmeier verloren ihr gemeinsames Doppel sowie ihre Einzel mit 1:3.

TTG Kirtorf-Ermenrod – FSV Lumda 6:9: Das dritte Paarkreuz mit Patrick Linker und Hendrik Kratz (jeweils zwei Einzelsiege) riss die Sache für den FSV aus dem Feuer. Kratz hatte zudem sein Doppel mit Christoph Tschernatsch gewonnen, Linker mit Jan Müller gegen Seibert/Kirst mit 2:3 abgegeben. Steffen Kühnel konnte mit Dennis Scholl das Doppel erfolgreich gestalten, im Einzel kassierte Kühnel sowohl gegen Seibert als auch Rühl 0:3-Niederlagen. Müller kam gegen Rühl zu einem knappen 3:2-Sieg. In der Mitte bezwangen Tschernatsch und Scholl den TTGler Kräling, zogen aber gegen Schindler den Kürzeren.

SV Odenhausen/Lumda – SSV Lardenbach/Kl.-Eichen 9:5: Die Lumdataler landeten gegen den nach dem Rückzug des VfB Ruppertsburg designierten Abstiegskandidaten SSV Lardenb./Kl.-Eichen einen erhofften Pflichtsieg. Gegen die fünf angetretenen SSVler tat man sich dennoch schwer. Michael Groß und Steffen Römer bekamen den Doppelzähler kampflos, konnten jedoch kein Einzel für sich entscheiden. Marko Benner/Tino Magel unterlagen dem SSV-Einserdoppel Zinkowski/D. Berg knapp, holten jedoch vier Einzelsiege. Sebastian Haupt und Steffen Groß waren für die restlichen vier Zähler verantwortlich, nach dem gewonnenen Doppel musste Haupt allerdings dem SSV-Spitzenspieler Zinkowski zum Sieg gratulieren.

Details 

 

Bezirksklasse Mitte Gruppe 1

Bericht von Volker Sahl

Details

Bezirksklasse Mitte Gruppe 2

Bericht von Volker Sahl

Details

 

Kreisliga Gießen

Details  Gruppe 1 | Gruppe 2

 

1. Kreisklasse Gießen

Details  Gruppe 1 | Gruppe 2

 

2. Kreisklasse Gießen

Details  Gruppe 1 | Gruppe 2

 

3. Kreisklasse Gießen

Details  Gruppe 1 | Gruppe 1 (4er) | Gruppe 2 (4er)  | Gruppe 3 (4er)

 

Damen

Oberliga Hessen

Bericht von Uwe Weichsel

Details

 

Hessenliga

Bericht von Uwe Weichsel

Details

 

Verbandsliga Mitte

Bericht von Uwe Weichsel

Details

 

Bezirksoberliga Mitte Gruppe 1

Details

 

Bezirksliga Mitte Gruppe 1

Details

 

Kreisliga Gießen

Details

 

Nachwuchs

Hessenliga Nachwuchs

Bericht von Dr. Norbert Englisch

Details  Jungen 18 | Jungen 15 | Mädchen 18

 

Alle Ergebnisse der letzten 10 Tage   weiter

Alle aktuellen Tabellen des Kreises   weiter

 

 

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!