Markus Geißler Gießener SVKurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt - So könnte man den Heimerfolg des Gießener SV IV im Spiel der
Kreisliga Gr. 2 gegen den FSV 1959 Lumda II beschreiben, der schon nach 1,5 Stunden feststand. Anzumerken gilt,
dass die Gastgeber das Spiel am Freitagabend mit 4 Ersatzspielern bestritten. Das Satzverhältnis von 27:8 zeigt
beim deutlichen 9:1-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf.

Mit den Eingangsdoppeln ging es los. Nie gefährdet war der Erfolg in drei Sätzen von Birkenhauer / Geißler gegen
Caspary / Kratz. Appunn / Kocsis bezwangen Dörr / Henkel in einem sehr ausgeglichenen Spiel erst im
Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen. Einen eher leichten Punkt für ihre Mannschaft holten wenig später
Erkal / Gau beim 3:0 gegen Kauß / Probst. Das Zwischenergebnis zeigte also ein 3:0. Los ging es anschließend mit
den Einzel-Matches. Nicht einen Satzgewinn überließ Tim Birkenhauer seinem Gegner Benjamin Caspary beim
klaren 3:0-Erfolg und holte damit einen Punkt für die Heimmannschaft. Nie gefährdet war der Erfolg in drei Sätzen
von Markus Geißler gegen Manfred Dörr. Dann ging es beim Stand von 5:0 weiter, als das mittlere Paarkreuz zum
Einsatz kam. Es dauerte eine Weile, bis Arne Appunn sein 3:2 gegen Holger Henkel feiern konnte. Markus Kocsis
hatte im Spiel gegen Tobias Kauß am Ende beim 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Punkt für das Team bei.
Im Anschluss ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 7:0 an den Tisch. Passende spielerische Mittel
hatte Mehmet Ziya Erkal letztlich an der Hand, um Jens Probst zu dominieren, somit stand es am Ende 3:0. Rolf Gau
hatte gegen Pascal Kratz indes beim 7:11, 1:11, 8:11 nichts auszurichten. Es folgte das Spiel der nominell besten
Spieler. Beim 3:0 gegen Manfred Dörr fand Tim Birkenhauer indes von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel.
Ein unterm Strich einseitiger Mannschaftskampf wurde mit diesem Einzel beendet.
Nach diesem Sieg der Heimmannschaft geht es nun im nächsten Spiel am 05.11.2021 gegen den TSV Beuern,
während der FSV 1959 Lumda II am 19.11.2021 gegen den TV 1860 Lich antritt.
Punkte:
Gießener SV IV
Doppel: Birkenhauer / Geißler (1), Appunn / Kocsis (1), Erkal / Gau (1)
Einzel: T. Birkenhauer (2), M. Geißler (1), A. Appunn (1), M. Kocsis (1), M. Erkal (1), R. Gau (0)
FSV 1959 Lumda II
Doppel: Dörr / Henkel (0), Caspary / Kratz (0), Kauß / Probst (0)
Einzel: M. Dörr (0), B. Caspary (0), T. Kauß (0), H. Henkel (0), P. Kratz (1), J. Probst (0)

Details

 

Textmaschine-click-TT.de

 

 

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!