Nach rund 3 Stunden stand der 9:3-Auswärtserfolg des TTC 1971 Gießen-Rödgen II im Spiel der 1. Kreisklasse Gr. 1 beim Gießener SV VI endgültig fest. Eine sichere Bank war an diesem Tag insbesondere das obere Paarkreuz des Auswärtsteams, welches alle Einzel siegreich gestaltete und damit zum Erfolgsgaranten wurde.

Nach der Begrüßung durch die Mannschaftsführer ging es los. Kurz strauchelten sie, aber letztlich waren Erkal / Gau
beim 11:6, 11:8, 11:13, 11:9 gegen Fuchs / Wagner doch überlegen. Nichts zu bestellen hatten indessen daraufhin
Wech / Weeg bei ihrer Drei-Satz-Niederlage gegen Wrobel / Hannak. Im folgenden Match gingen die Sätze zwei bis
vier an die Gäste, so dass Benhardt / Gerasimenko über die 1:3-Niederlage gegen Bonin / Rau hinweggetröstet
werden mussten. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 1:2. Weiter ging es nun mit den Einzeln.
Eine kleine Chance gab es durchaus, als Mehmet Ziya Erkal am Nebentisch anschließend die Begegnung mit 1:3
gegen Pierre Fuchs abgab. Wenige Chancen hatte wenig später Rolf Gau bei der Niederlage in drei Sätzen gegen
seinen Kontrahenten Simon Wrobel. Kurz später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 1:4 an
der Reihe. Bis in den Fünften ging die Partie zwischen Norbert Wech und Alexander Hannak, die Norbert Wech
letztendlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei
Bällen Vorsprung für Wech zu Ende ging. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Markus Bonin konnte Waldemar Benhardt
anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Bevor sich dann wenig
später das untere Paarkreuz gegenüberstand, stand es zu diesem Zeitpunkt 2:5. Passende spielerische Mittel hatte
danach Gerhard Weeg indes letztlich an der Hand, um Reinhard Rau zu dominieren, somit stand es am Ende 3:0.
Deutlich war indessen die 0:3-Pleite von Nikolaj Gerasimenko gegen Rainer Wagner. Vor dem Duell der Einser stand
es mittlerweile 3:6. Im folgenden Match gingen die Sätze zwei bis vier an die Gäste, so dass Mehmet Ziya Erkal über
die 1:3-Niederlage gegen Simon Wrobel hinweggetröstet werden musste. Ein hartes Stück Gegenwehr konnte
daraufhin Rolf Gau gegen Pierre Fuchs verrichten, bevor seine Fünf-Satz-Niederlage feststand. Trotz 1:0
Satzführung verlor Norbert Wech sein Spiel gegen Markus Bonin letztlich mit 11:3, 5:11, 11:13, 3:11. Der
Schlusspunkt war gesetzt und der Mannschaftskampf mit 3:9 beendet.
Durch diese Niederlage hat der Gießener SV VI in der Saison nun einen Saison-Sieg, 4 Niederlagen bei 0
Unentschieden zu verzeichnen. Im nächsten Spiel tritt man nun am 18.11.2021 gegen den TTC Wißmar III an. Für
den TTC 1971 Gießen-Rödgen II steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen den SV Grün-Weiß Gießen 1952 III
am 08.11.2021 an, in das mit einem Punkteverhältnis von 6:2 ins Rennen gegangen wird.
Punkte:
Gießener SV VI
Doppel: Erkal / Gau (1), Wech / Weeg (0), Benhardt / Gerasimenko (0)
Einzel: M. Erkal (0), R. Gau (0), N. Wech (1), W. Benhardt (0), G. Weeg (1), N. Gerasimenko (0)
TTC 1971 Gießen-Rödgen II
Doppel: Wrobel / Hannak (1), Fuchs / Wagner (0), Bonin / Rau (1)
Einzel: S. Wrobel (2), P. Fuchs (2), M. Bonin (2), A. Hannak (0), R. Wagner (1), R. Rau (0)

Details

  

Textmaschine-click-TT.de

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!