Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga lässt der GSV III Verfolger keine Chance - Zu einem echten Spitzenspiel wurde die Begegnung zwischen dem Tischtennis- Bezirksoberliga-Tabellenführer Gießener SV III und dem Tabellenzweiten TTG Margretenhaun-Künzell nicht. Das lag einerseits daran, dass die Gastgeber mit vier Ersatzleuten aus ihrer Reserve antraten, andererseits aber auch an der klaren Überlegenheit der Schwimmer. Der GSV III kam dann noch beim TV Angersbach zu einem Kantersieg.

TTG Margretenhaun-Künzell – Gießener SV III 3:9 : Allein der Start in die Begegnung war etwas holperig, denn die GSVler Timo Geier/ Markus Geißler behielten erst nach 14:12 und 12:10 beim 3:2 glücklich die Oberhand. Luis Frettlöh/Jürgen Boldt gewannen im 5. Satz mit 11:5 deutlich. Ohne Probleme erhöhten Christian Schmirler/Tim Birkenhauer auf 3:0. Nur Schmirler verlor in der ersten Einzelrunde, sodass es zur Halbzeit bereits 8:1 für den GSV III stand. Die Niederlagen von Frettlöh und Geier konnten die Gießener aber nicht aufhalten, Boldt vollendete zum 9:3 .

Details

 Giessener Anzeiger

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!