2022-04-23-GSV-BPS-BOL-Finale_Udo_Winkler.jpg

Selbst ein 0:4 kann ein knappes Ergebnis sein. Das bewies der Gießener SV III im Endspiel um den Tischtennis-Bezirkspokal der Herren-Bezirksoberliga. Die »Schwimmer« unterlagen mit diesem Ergebnis der DJK-SSV Großenlüder. Wie eng das Match eigentlich war, zeigen die 7:12 Sätze und 162:186 Bälle. Timo Geier und Christian Schmirler hatten in ihren Einzeln jeweils mit 10:12 im fünften Durchgang das Nachsehen. Eine 1:3-Niederlage musste Luis Frettlöh hinnehmen. Im Doppel ging es dann noch einmal über die volle Distanz. Hier endete der Entscheidungssatz 8:11 aus der Sicht von Timo Geier und Luis Frettlöh, womit Großenlüder als Bezirkspokalsieger feststand.   (Bild Udo Winkler) 

 

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies
gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!