Im Spiel der Kreisliga Gr. 1 traf der TV 08 Grüningen am vergangenen Dienstag im 2. Saisonspiel auf den Gießener SV V. Die Gäste entführten bei diesem äußerst knappen Mannschaftskampf beim 8:8 einen Punkt. Das letzte Match des Tages gewann das Schlussdoppel Wiegel / Kocsis, welches durch diesen Sieg das Unentschieden für den Gast sicherte. Garant für diese Punkteteilung war insbesondere das mittlere Paarkreuz des Heimteams, das in allen vier Einzeln ungeschlagen blieb. Bemerkenswert war, dass der TV 08 Grüningen dieses Match mit 2 Ersatzspielern bestritt.

Nach der Begrüßung durch die Mannschaftsführer ging es los. Einen eher schnellen Punkt für ihr Team holten Kraft / Kaus bei ihrem Sieg in drei Sätzen gegen Bajurean / Bajurean. 2:3 endete das Doppel zwischen Nau / Seth und Wiegel / Kocsis aus Sicht der Heimmannschaft, so dass am Ende der Zähler auf das Konto der Gäste ging. Das war eine ganz schön enge Kiste! Bemerkenswert war hierbei der vierte Satz, der erst nach 34 Punkten mit einem Satzerfolg für Nau / Seth endete. Schäfer / Dern konnten im Spiel gegen Wech / Bellof dagegen einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewannen mit 3:1 in den Sätzen. Das Match hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Nach den ersten Doppeln gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 2:1 an den Tisch. Nicht ganz mithalten konnte Thomas Kraft, beim 9:11, 2:11, 11:9, 9:11 gegen Alexandru Bajurean, obwohl er nicht komplett chancenlos war. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Andreas Nau die Begegnung, in die er auf dem Papier anhand der TTR-Werte als Außenseiter gestartet war, mit 1:3 gegen Luca Wiegel abgab und eine Niederlage kassierte. Beim Stand von 2:3 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Martin Kaus gelang es, Norbert Wech im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – die Begegnung endete schließlich mit einem 3:0-Erfolg. Beim Sieg in drei Sätzen gegen Markus Kocsis zeigte Walter Seth seinem Gegner die Grenzen auf. Berichtenswert war bei diesem Spiel, dass alle Sätzen mit jeweils nur zwei Bällen Vorsprung ins Ziel gebracht wurden. Bei einem Spielstand von 4:3 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Anette Schäfer hatte anschließend gegen Radu-Cristian Bajurean bei ihrem Sieg in drei Sätzen keine Schwierigkeiten. Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Klaus Dern eine 1:3- Niederlage gegen Williams Bellof kassierte. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TV 08 Grüningen und Gießener SV V. Beim Erfolg von Thomas Kraft gegen Luca Wiegel konnte nur der erste Satz nicht gewonnen werden. Dabei blieb es aber auch, so dass der Punkt final an die Heimmannschaft ging. Ausschließlich einen Satzerfolg verbuchte Andreas Nau bei seiner Niederlage gegen Alexandru Bajurean. Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Martin Kaus und Markus Kocsis beendet, das Martin Kaus letztendlich gewann. Der neue Zwischenstand war 7:5. Walter Seth besiegelte wenig später mit einem 3:1 gegen Norbert Wech einen Punkt für sein Team. Anette Schäfer bekam derweil ihren Gegner Williams Bellof wiederum beim deutlichen 0:3 nicht richtig in den Griff. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Klaus Dern das Match mit 1:3 gegen Radu-Cristian Bajurean abgab und eine Niederlage kassierte. Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 8:7 für die Gastgeber. Beide Doppel holten nun am Ende eines langen Mannschaftskampfes im entscheidenden Schlussdoppel noch einmal alles aus sich heraus. Trotz 1:0 Satzführung verloren Kraft / Kaus ihr Spiel gegen Wiegel / Kocsis letztlich mit 11:7, 10:12, 10:12, 7:11. Mit dem 8:8 mussten letztlich beide Mannschaften leben.

Dieser Text wurde softwareunterstützt auf Basis der Daten aus click-TT vom 28.09.2022 (00:22) erstellt. Aktuell werden von der myTischtennis-Textmaschine die folgenden Spielsysteme abgedeckt: Sechser-Paarkreuz-System, Werner-Scheffler-System und Bundessystem. Voraussetzung: Das Sechser-Paarkreuz-System und das Werner-Scheffler-System werden nicht durchgespielt. Durch dieses Unentschieden hat der TV 08 Grüningen in der Saison nun 0 Saison-Siege, eine Niederlage bei einem Unentschieden zu verzeichnen. Im nächsten Spiel tritt man nun am 04.10.2022 gegen Spvgg. 1951 Frankenbach an. Für den Gießener SV V steht nach diesem Ergebnis die Partie gegen den TV 1892 Großen-Linden IV am 04.10.2022 an, in das mit einem Punkteverhältnis von 3:3 ins Rennen gegangen wird.

Statistik:
TV 08 Grüningen
Doppel: Kraft / Kaus 1:1, Nau / Seth 0:1, Schäfer / Dern 1:0 Einzel: T. Kraft 1:1, A. Nau 0:2, M. Kaus 2:0, W. Seth 2:0, A. Schäfer 1:1, K. Dern 0:2
Gießener SV V
Doppel: Wiegel / Kocsis 2:0, Bajurean / Bajurean 0:1, Wech / Bellof 0:1 Einzel: L. Wiegel 1:1, A. Bajurean 2:0, M. Kocsis 0:2, N. Wech 0:2, W. Bellof 2:0, R. Bajurean 1:1

Details

 

 Textmaschine-click-TT.de

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!          
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz
von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!