Kurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt - So könnte man den Auswärtserfolg des Gießener SV IV im Spiel der Herren Bezirksklasse Gr. 1 beim PSV SchwG Gießen III beschreiben, der nach 2 Stunden feststand. Das Satzverhältnis von 29:6 zeigt beim deutlichen 9:1-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf. Besonders gut aufgelegt war an diesem Tag insbesondere Jürgen Boldt, der seine Einzel alle gewann und auch das Doppel erfolgreich siegreich gestaltete.

Mit den Eröffnungsdoppeln ging es los. Keinen Punkt beisteuern konnten Ahmad-Oßwald / Henrich im Match gegen Boldt / Steinbrenner, das 0:3 verloren ging. Nicht so gut lief es für Ruschig / Ehser bei ihrem 0:3 gegen Rimkus / Khamehgir. In toller Verfassung präsentierten sich Becker / Nowak im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an Wiegel / Kehr. Nach den anfänglichen Paarungen gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 0:3 an den Tisch. Kaum Chancen hatte Manuel Ruschig beim 6:11, 7:11, 3:11 gegen seinen Kontrahenten Lukas Rimkus, so dass Rimkus seiner Favoritenrolle, die er im Vorfeld auf Basis der TTR-Werte innehatte, vollauf gerecht wurde. Keinen Punkt beisteuern konnte Waqar Ahmad-Oßwald im Match gegen Jürgen Boldt, das 0:3 verloren ging. Das musste man neidlos anerkennen. Beim Stand von 0:5 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz an die Tische trat. Markus Henrich verpasste es mit einem 1:3 gegen Pejman Khamehgir, einen Punkt für sein Team zu erringen. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Harald Ehser bei der letztlich nach Sätzen deutlichen 0:3 Niederlage gegen Tobias Steinbrenner. Im Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 an der Reihe. Lange mit Robin Kehr kämpfen musste Oliver Becker in einer engen Partie bei seinem 3:2-Erfolg und konnte letztendlich eine große Überraschung landen, ging Becker doch auf Basis der Spielstärkewerte als deutlicher Außenseiter in das Match. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Punkten Vorsprung. Keinen Zähler beisteuern konnte Silas Leon Nowak im Match gegen Luca Wiegel, das 0:3 verloren ging. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 1:8. Nach gewonnenem ersten Satz gab Manuel Ruschig das Spiel gegen Jürgen Boldt noch aus der Hand und verlor mit 11:7, 10:12, 8:11, 6:11. Die beiden Teams verließen mit einem 9:1-Erfolg für den Gießener SV IV die Halle.

Nach dieser Niederlage der Heimmannschaft geht es nun im nächsten Spiel am 23.11.2022 gegen den TSV Klein-Linden II, während der Gießener SV IV am 24.11.2022 gegen den TSV 1907 Allendorf /Lda III antritt.

Statistik:

PSV SchwG Gießen III
Doppel: Ahmad-Oßwald / Henrich 0:1, Ruschig / Ehser 0:1, Becker / Nowak 0:1
Einzel: M. Ruschig 0:2, W. Ahmad-Oßwald 0:1, M. Henrich 0:1, H. Ehser 0:1, O. Becker 1:0, S.Nowak 0:1

Gießener SV IV
Doppel: Rimkus / Khamehgir 1:0, Boldt / Steinbrenner 1:0, Wiegel / Kehr 1:0
Einzel: J. Boldt 2:0, L. Rimkus 1:0, T. Steinbrenner 1:0, P. Khamehgir 1:0, L. Wiegel 1:0, R. Kehr 0:1 

Details

 

Textmaschine-click-TT.de

 

 

Für den Gießener SV IV geht die Siegesstraße weiter
Kurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt - So könnte man den Auswärtserfolg des Gießener SV
IV im Spiel der Herren Bezirksklasse Gr. 1 beim PSV SchwG Gießen III beschreiben, der nach 2
Stunden feststand. Anzumerken gilt, dass die Gäste das Spiel am Mittwoch mit 4 Ersatzspielern
bestritten. Das Satzverhältnis von 29:6 zeigt beim deutlichen 9:1-Erfolg eindrucksvoll den klaren
Spielverlauf. Besonders gut aufgelegt war an diesem Tag insbesondere Jürgen Boldt, der seine
Einzel alle gewann und auch das Doppel erfolgreich siegreich gestaltete.
Mit den Eröffnungsdoppeln ging es los. Keinen Punkt beisteuern konnten Ahmad-Oßwald / Henrich
im Match gegen Boldt / Steinbrenner, das 0:3 verloren ging. Nicht so gut lief es für Ruschig / Ehser
bei ihrem 0:3 gegen Rimkus / Khamehgir. In toller Verfassung präsentierten sich Becker / Nowak im
ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an
Wiegel / Kehr. Nach den anfänglichen Paarungen gingen nun der Topspieler des Gastgebers und
die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 0:3 an den Tisch. Kaum Chancen hatte Manuel
Ruschig beim 6:11, 7:11, 3:11 gegen seinen Kontrahenten Lukas Rimkus, so dass Rimkus seiner
Favoritenrolle, die er im Vorfeld auf Basis der TTR-Werte innehatte, vollauf gerecht wurde. Keinen
Punkt beisteuern konnte Waqar Ahmad-Oßwald im Match gegen Jürgen Boldt, das 0:3 verloren
ging. Das musste man neidlos anerkennen. Beim Stand von 0:5 ging es nun weiter, als das mittlere
Paarkreuz an die Tische trat. Markus Henrich verpasste es mit einem 1:3 gegen Pejman Khamehgir,
einen Punkt für sein Team zu erringen. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Harald
Ehser bei der letztlich nach Sätzen deutlichen 0:3 Niederlage gegen Tobias Steinbrenner. Im
Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 0:7 an der Reihe. Lange mit
Robin Kehr kämpfen musste Oliver Becker in einer engen Partie bei seinem 3:2-Erfolg und konnte
letztendlich eine große Überraschung landen, ging Becker doch auf Basis der Spielstärkewerte als
deutlicher Außenseiter in das Match. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei
Punkten Vorsprung. Keinen Zähler beisteuern konnte Silas Leon Nowak im Match gegen Luca
Wiegel, das 0:3 verloren ging. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf
dementsprechend 1:8. Nach gewonnenem ersten Satz gab Manuel Ruschig das Spiel gegen Jürgen
Boldt noch aus der Hand und verlor mit 11:7, 10:12, 8:11, 6:11. Die beiden Teams verließen mit
einem 9:1-Erfolg für den Gießener SV IV die Halle.
Nach dieser Niederlage der Heimmannschaft geht es nun im nächsten Spiel am 23.11.2022 gegen
den TSV Klein-Linden II, während der Gießener SV IV am 24.11.2022 gegen den TSV 1907 Allendorf
/Lda III antritt.
Statistik:
PSV SchwG Gießen III
Doppel: Ahmad-Oßwald / Henrich 0:1, Ruschig / Ehser 0:1, Becker / Nowak 0:1
Einzel: M. Ruschig 0:2, W. Ahmad-Oßwald 0:1, M. Henrich 0:1, H. Ehser 0:1, O. Becker 1:0, S.
Nowak 0:1
Gießener SV IV
Doppel: Rimkus / Khamehgir 1:0, Boldt / Steinbrenner 1:0, Wiegel / Kehr 1:0
Einzel: J. Boldt 2:0, L. Rimkus 1:0, T. Steinbrenner 1:0, P. Khamehgir 1:0, L. Wiegel 1:0, R. Kehr 0:1

You have no rights to post comments

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!          
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz
von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!