TTC RS Fulda-Maberzell II – Gießener SV 6:4: Michael Fuchs/Lukas Rimkus starteten gegen Fischer/Rakowski hervorragend mit einem 11:8, Die Doppelmisere mit der dritten Niederlage nacheinander setzte sich aber fort. Luis Frettlöh/ Cyrill Menner hatten gegen Echaveguren/Kowalski keine Chance. Fuchs spielte groß auf und besiegte sowohl Rakowski als auch Altmeister Hansi Fischer. Rimkus war ebenfalls zweimal erfolgreich, 3:1 lautete das Ergebnis jeweils gegen Echaveguren und Kowalski. Da Frettlöh und Menner leer ausgingen, blieb es bei einer knappen Niederlage. Details 


 Falls es bei Smartphones zu Problemen bei der Darstellung von Seiten kommt, wird das Querformat empfohlen! 
 Copyright © Gießener SV Tischtennis 2000-2023         
   

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!          
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz
von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!