Nichts anbrennen ließ der Tabellenführer Gießener SV III bei Salmünster II, mit dem sich die GSVler den Herbstmeistertitel sicherten.

TTC Salmünster II – Gießener SV III 2:9: Cyrill Menner/ Jürgen Boldt, Luis Frettlöh/Lukas Rimkus und Christian Schmirler/Tobias Steinbrenner sorgten für eine 3:0-Führung. Aufgeben wollte sich der Tabellenvorletzt trotzdem nicht. Menner lag 0:2 nach Sätzen zurück und entging in den Folgesätzen nur knapp einer Niederlage. Auch die Partie von Frettlöh ging über fünf Sätze (3:2), dann musste sich Schmirler geschlagen geben (1:3). Auf den hinteren Positionen gewannen Boldt, Steinbrenner und Rimkus ungefährdet. Im Spitzeneinzel unterlag Frettlöh nach fünf Sätzen, Menner setzte mit einem Viersatzsieg den Schlusspunkt.

Details

 Giessener Anzeiger


 Falls es bei Smartphones zu Problemen bei der Darstellung von Seiten kommt, wird das Querformat empfohlen! 
 Copyright © Gießener SV Tischtennis 2000-2023         
   

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!          
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz
von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!