Kurzer Jubel herrschte am Dienstagabend beim Heimteam des Gießener SV V, als Rolf Gau nach längerer Spielpause das Einzel gewinnen und damit den klaren 9:0 Sieg in der heimischen Halle gegen den SV Grün-Weiß Gießen 1952 II sicherstellen konnte. Ein Wiedersehen gab es auch mit Tilmann Dabelow, der ehemals Abteilungsleiter und Spieler beim GSV war. Nach 2 Stunden war das Match beendet.

Nach der Begrüßung durch die Mannschaftsführer ging es los. Wiegel / Maier besiegelten mit einem 11:8, 11:9, 5:11, 11:3 gegen Mohr / Fernandez den ersten Punkt für ihr Team. Recht kurzen Prozess machten im Anschluss Bajurean / Kocsis beim 11:5, 11:4, 11:5 mit Dabelow / Wiethe. Erkal / Gau wehrten eine 1:0 Satzführung von Conrad / Hornischer ab und fuhren den Punkt für das Heimteam noch ein. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 3:0. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Alexandru Bajurean war in der Partie gegen Herbert Wiethe nicht zu stoppen und ging mit einem 3:0-Erfolg durchs Ziel. Luca Wiegel hatte im Einzel gegen Tilman Dabelow am Ende beim 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Punkt für das Team bei. Beim Spielstand von 5:0 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Markus Kocsis gelang es anschließend Andres Fernandez zu bezwingen – das extrem enge Duell endete erst im Entscheidungssatz, so dass er seine klare Favoritenrolle auf dem Papier dann doch noch bestätigte. Mehmet Ziya Erkal konnte im Anschluss einen Punkt für die Mannschaft beitragen und ließ Udo Mohr beim im Vorfeld zu erwartenden Sieg von 3:1 nicht voll zur Entfaltung kommen. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 7:0. Reiner Maier gewann danach sein Spiel gegen Lukas Hornischer eher ungefährdet und anhand der TTR-Werte nicht überraschend, mit 3:0. Nach anfänglichem Satzrückstand konnte Rolf Gau die Partie gegen Hans-Jürgen Conrad noch in vier Sätzen, also mit 3:1 für sich entscheiden. Das letzte Spiel führte somit im Ergebnis zum eindeutigen Endstand von 9:0.

Nach diesem Sieg geht der Gießener SV V am 07.02.2023 mit Rückenwind ins nächste Spiel gegen den TV 08 Grüningen, während der SV Grün-Weiß Gießen 1952 II am 31.01.2023 gegen den TV 1892 Großen-Linden IV versuchen wird, die Niederlage wettzumachen.

Statistik:
Gießener SV V
Doppel: Wiegel / Maier 1:0, Bajurean / Kocsis 1:0, Erkal / Gau 1:0
Einzel: A. Bajurean 1:0, L. Wiegel 1:0, M. Kocsis 1:0, M. Erkal 1:0, R. Maier 1:0, R. Gau 1:0
SV Grün-Weiß Gießen 1952 II
Doppel: Dabelow / Wiethe 0:1, Mohr / Fernandez 0:1, Conrad / Hornischer 0:1
Einzel: T. Dabelow 0:1, H. Wiethe 0:1, U. Mohr 0:1, A. Fernandez 0:1, H. Conrad 0:1, L. Hornischer 0:1

Details

 

 Textmaschine-click-TT.de


 Falls es bei Smartphones zu Problemen bei der Darstellung von Seiten kommt, wird das Querformat empfohlen! 
 Copyright © Gießener SV Tischtennis 2000-2023         
   

Wir verwenden Cookies, um auf unserer Internetpräsenz den Komfort zu erhöhen!          
Durch die weitere Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie dem Einsatz
von Cookies gemäß unserer Datenschutzbestimmungen zu!